• Aloha ihr Hübschen,


    Seit ein paar Tagen bin ich mal wieder in melancholischer Reiselust, liegt wohl am guten Wetter. 😁🗺🛫


    Da wir so einen Thread schon sehr lange nicht mehr hatten, würde mich mal interessieren, wie ihr allgemein zum Thema Reisen steht.


    Wo wart ihr schon überall?

    Wo wollt ihr noch hin?


    Erzählt mal ein bisschen, was bisher eure tollsten Reiserlebnisse waren und von welchen weit entfernten Orten ihr so träumt.

    🗽🗾🗿🗻🏕🏖🏜🏝🏔🏞🏙


    Ich war bisher irgendwie nur in Deutschland unterwegs, in Frankreich (naja. Sind halt 10 Minuten bis zur Grenze), in Holland und einmal war ich in meiner Kindheit in Italien. War eher weniger spannend. Mein Onkel wurde dort zum Priester geweiht und wir waren ne Woche lang in einem Kloster. Tolle Landschaft, aber im Kloster nicht gerade Kinderfreundlich. :D Da gab's weder Eis, noch Pizza, noch irgendwas cooles. Das tollste dort waren die vielen Eidechsen und die sonnenverbrannte Landschaft. Und der Hin- und Rückflug. 😁


    Mein absolutes Traumreiseziel ist Amerika. Am liebsten würde ich mir ein paar Jahre lang Zeit nehmen, und einen kompletten Kontinent-Trip machen. Oben bei Alaska anfangen, durch Kanada und die USA, durch Mittelamerika bis gaaaaaanz nach unten.

    Besonders Südamerika reizt mich schon seit Jahren. Dauerhaft kuscheliges Klima, Regenwald, Entdeckungstouren im Dschungel und so viele spannende Tiere und Menschen... 💖 Irgendwann muss ich da unbedingt hin. Ich will einfach alles dort sehen und erkunden!

    final_banner__by_jackloaded1994-dcro8vc.png



    Don't push the river, it flows by itself.

    Barry Stevens


    Gefunden das Wort, aufgegangen das Herz.

    Friedrich Hölderlin

  • Als Kind bin ich mit meiner Familie eigentlich sehr oft verreist. Als ich ganz klein war - so ab 3 Jahren - waren wir einmal im Jahr in Spanien und zwischen 7 und 10 Jahren wurde es dann einmal im Jahr Marokko.


    Mittlerweile bin ich aber gar kein Sommer-Typ mehr, weil ich mit der Pubertät eine Sonnenallergie entwickelt habe und mir warmes Wetter ziemlich zusetzt, daher sind es mittlerweile eher Winter-Urlaube. Bislang immer intern in Deutschland nah an der Grenze zu Österreich, aber sobald sich die Gelegenheit ergibt, würde ich eigentlich gerne Mal nach Island, Finnland, Norwegen.


    Jetzt wo es hier auch gerade wieder warm wird, packt mich die Reiselust daher ebenfalls, aber eher in Richtung Kälte, um vor der Sonne zu flüchten :D

    Schwachfug aus meinem Leben:


    Er: weißt du...
    Ich: weiß ich..?
    Er: weiß nich, weißt du?
    Ich: wir sind voll ahnungslos - aber hoffnungslos genial \o.o/

  • Super Thema schon mal vorab! 👍


    Also ich fahr meist einmal im Jahr nach Süd Frankreich ans Mittelmeer mit dem Auto. Ist immer wieder ein Abenteuer 😊 man sieht so viel von der Landschaft und lernt viele nette und hilfsbereite Menschen kennen. Da sind schon so einige lustige Abenteuer entstanden 😅


    Gern bin ich auch in Tunesien Insel Djerba und in Marokko. Marrakech ist eine wunderschöne Stadt. Es gibt so viel zu erkunden und zu bestaunen! 🤩 Klar n Spanien und Portugal war ich auch schon und Rom ist auch richtig toll!!!


    Ich würde gerne mal nach Kapstadt den tafelberg brsteigen und nach Ägypten und mir dort die Pyramiden ansehen und auf jeden Fall Spitzbergen um dort die polare Lichter und Eisbären zu sehen 😊


    Ach.. jetzt hab ich auch schon wieder Fernweh 😅 aber der nächste Urlaub ist schon geplant. Es geht wieder nach Frankreich ans Mittelmeer 💖

  • JohnDoe das mit der Sonnenallergie ist natürlich doof, aber immerhin konntest du als Kind noch ein paar schöne Orte besuchen. Solche Erinnerungen sind so viel wert und da beneide ich dich drum. :) Norwegen und Finnland finde ich auch super interessant, auch wenn's mich tatsächlich mehr in die Wärme zieht. 😁

    Aber gut. Irland, Norwegen und co haben aber auch einen deutlichen Reisevorteil. Das liegt alles ja reeeeeeeeeelativ nah, da muss man keine Tage lange Reise planen, um ans Ziel zu kommen.


    Die Nici

    Oh wie toll, dann hast du ja auch schon ne Menge gesehen. Afrika ist auch sehr reizvoll. Steht auf meiner Reiseliste auch auf an dritter oder vierter Stelle. :)

    final_banner__by_jackloaded1994-dcro8vc.png



    Don't push the river, it flows by itself.

    Barry Stevens


    Gefunden das Wort, aufgegangen das Herz.

    Friedrich Hölderlin

  • Die Länder, in denen ich mit Abstand am öftesten war, sind Frankreich und Griechenland (dort allerdings noch nie auf dem Festland). Ich war auch in einigen anderen europäischen Ländern, aber welche das alles waren, weiß ich gar nicht mehr so genau. Wir haben eben oft solche Pauschalreisen gemacht, wo man dann 2-3 Wochen in irgendeinem Hotel ist und ein bisschen die Umgebung erkundet, die aber auch sehr touristisch ist, und das ist zwar ganz cool, aber irgendwie alles auch ein bisschen austauschbar. Manchmal waren wir auch campen, das fand ich immer cooler, vor allem weil wir dann auch ein bisschen mehr rumgefahren sind und nicht die ganze Zeit nur am gleichen Ort waren.

    In Frankreich war ich vor allem deshalb so oft, weil ich da 5 Jahre lang jeden Sommer in einem Zeltlager war. Zwei Wochen am Arsch der Welt in Südfrankreich mit coolen Leuten, das war immer die beste Zeit des Jahres. <3

    Außerhalb von Europa war ich erst einmal, bei einem Schüleraustausch in der Nähe von Chicago.


    Ich würde voll gerne mal Backpacking machen, einfach das Nötigste mitnehmen und möglichst planlos irgendwo durch die Gegend reisen. Wohin ist dabei fast egal, Hauptsache mal raus aus meinem Alltag und was erleben. Aber ganz so planlos kann man das ja auch nicht machen und ich habe leider keine Erfahrung damit, und alleine wäre es mir sowieso zu heikel.

    Länder, die mich besonders reizen, sind die skandinavischen Länder (weiter nördlich als Dänemark war ich noch nie), Irland und eventuell Indonesien.

  • Früher war meine familie sehr oft unterwegs. Hauptsächlich reisten wir im sommer zu medieval rock folk konzerten. Das konnte in Spanien sein, Frankreich irgendwo in Brexitanien, Irland, Belgien oder Deutschland. Das hat allerdings in den letzten jahren nachgelassen und wurde durch gemeinsame Camping-Urlaube mit befreundeten familien ersetzt, die wir ganz früher vor allem auf solchen events trafen. Irgendwann waren wir auch mal in China, weil es eine befreundete Familie dahin verschlagen hatte und wir uns dort in ihrem kleinen Häuschen 14 tage lang durchschnorren konnten. Aber meist war's/ist's halt der wilde Südwesten Englands, weil unsere Mutter hier studiert und ihre BFFs hat und vermutlich glaubt, das ist das Zentrum der Welt. Und inzwischen arbeitet sie turnusmässig hauptberuflich hier. Ja auch, weil unser Vater für seinen Oldie-Fan Club hier teile für deren alte englische rostlauben organisieren konnte, was, irgendwann mal teuerer werden soll aus bekannten gründen.

  • ich war zwei Wochen durch Griechenland wandern 😁 Also nicht direkt wandern, eher so eine Rundreise durch ganz griechenland. Das Wetter und die Hitze waren wundervoll und die Bewegung den ganzen Tag war wow.


    Aber am schönsten war einfach das Land. Diese Landschaft ist so wunderschön. Die Aussichten. Die kleinen Innenstädte wie delphi ... die akropolis. Es war so wunderschön dort ich werde immer sehr sehr melancholisch wenn ich daran zurückdenke.

    War eine Klassenerhalt Ende Mai und Anfang Juni

    Die Erinnerungen waren alle toll, aber.

    delphi, der Parthenon, Das Meer (In Tolo) und dieses eine Kloster auf diesem berg , sowie diese eine Burg auf einem anderen berg, auf die wir beide selbstständig hochkommen mussten... besonders das Kloster und das Meer und die Aussicht... unvergesslich. Und in Epidauros die akustik.. so toll


    Olympia war auch nett aber nicht so gut erhalten wie delphi und Die Akropolis .



    Trotzdem... dieses eine Kloster.... da war ein starker wind, der sehr angenehm war und im Schatten einer sehr schönen Baumes war dort ein Platz auf der Mauer, von dem aus man das ganze Tal überblicken konnte. Dieser Platz war wirklich friedlich. Ich denke diese Erinnerung wird mir am längsten im Gedächtnis bleiben.

    So friedlich...



    Dann war ich mal in England , da war es auch extrem geil.



    In Bayern. Wunderschön.


    Berlin ging


    Skifahren in der Schweiz, sechste Klasse . Auch gut.


    Das war's mit weiter weg Ausflügen

  • Heyho!

    Schöne Reiseziele haben hier einige^^

    Ich war auch noch nicht viel im Ausland. Meistens haben meine Familie und ich nur Urlaub in Deutschland gemacht. Wir waren früher sehr oft an der Nordsee (also Bensersiel etc.) und es war auch echt schön da. Die Ferienwohnungen waren gemütlich, der Strand war wundervoll und die Leute waren nett. Also kann man sich nicht beklagen. Dann waren wir noch in den Alpen. (Ich habe meine Eltern dafür gehasst, dass wir so gut wie jeden Tag wandern waren XD). Aber auch da war es letztendlich super schön!

    Zum Austausch war ich in Frankreich (war ne Katastrophe, wegen meinem schlechten Französisch), jedoch hatte die Familie viel Verständnis und es hat auch teilweise richtig Spaß gemacht.

    Und dann war ich vor ein paar Monaten auf Skifreizeit im Norden von Italien. Super tolle Landschaft, freundliche Menschen und das Tollste: Wenige Menschen XD Jap, war schon ne gute Erfahrung.

    Meine Reiseziele sind sehr viele. Ich möchte UNBEDINGT mal nach Japan (wegen Kultur, Essen, Sprache etc.) und Neuseeland, weil die Landschaft umwerfend sein soll und ich eine Menge Dokus gesehen habe. Einfach ein Traum! Und falls ich es mir später leisten kann, möchte ich auch nach Schottland und Amerika. Wäre einfach interessant zu wissen, was es da so alles gibt und mein Englisch ist eigentlich auch ausreichend genug, um mich gut zu unterhalten, denke ich^^

    ~For the greater Good~

    You never know the top til you get to low~


    世界がにじんで

    それでも好きでいられるかなんて

    わかってる けどどうすればいいの

    どうしたら どうすれば

    バカだな… わたし!

  • Ich war bisher 2 mal in Italien, einmal zum Skifahren, einmal ganz im Süden, auf Sizilien den Ätna anschauen. Was ein ziemlich einmaliges Erlebnis auf einem Vulkan zu laufen.


    Dann war ich in Polen, Masuren. Sehr viele Seen, super nette Menschen, spitze zum chillen in der Natur.


    In England war ich hauptsächliche Städte ansehen, wobei Oxford und Cambridge wirklich supi sind. In Oxford besonders die Gärten der ganzen Uni-Gebäude.


    Mein Favorit bisher ist Irland. Bin einmal komplett um die Insel rum. Die Leute sind super gastfreundlich, die Landschaft ein Traum. Das Wetter war meistens gut. Besonders zu empfehlen Giant's Causeway und der Norden/Nord-Westen der Insel.


    Wo ich sehr gerne mal hin möchte sind Island, da am besten mehrere Wochen. Nochmal nach Irland. Nach Schweden, Spanien und Kroatien.