Beiträge von JohnDoe

Die Community ist nun wieder erreichbar.
Derweil sind jedoch einige Funktionen noch nicht verfügbar, da diese im späteren Verlauf noch hinzugefügt werden.

Zudem müssen wir euch leider mitteilen, dass ihr eure Avatare neu setzen müsst, da wir diese nicht übernehmen konnten.

Vielen Dank für euer Verständnis!

    Findet ihr diese Unterschrift unserer Website passend?🤔

    Dass sie jetzt gerade vorhanden ist, liegt einfach daran, dass es der ursprüngliche Untertitel von YoungGay war, einen tieferen Grund hat der Schriftzug nicht.


    Wenn du das aber jetzt so fragst, denke ich schon, dass es im Grunde auch sehr passend ist, denn natürlich heißt es nach außen hin immer, dass wir als ganz normal angesehen werden wollen, aber ist das wirklich so? Die Allermeisten geben sich doch viel mehr Mühe, eben nicht 'normal' zu sein - nur zugeben will es Niemand.


    Ursprünglich habe ich damit aber sogar eine völlig andere Bedeutung assoziiert, denn 'anders als die Anderen' schien sich für mich eher darauf zu beziehen, dass YG anders ist, als andere LGBT-Seiten, aber welche Bedeutung die angedachte war, müsste hier einer der Gründer beantworten.

    Das Tanzverbot ist berechtigt, weil es nur wegen des christlichen Feiertages ein freier Tag ist.

    Man könnte den Feiertag abschaffen (wie die ganzen anderen christlichen auch), weil sich eh kaum einer mehr dafür interessiert, aber dann fielen einige freie Tage im Jahr weg. Wenn es ein Feiertag ist, muss sein religiöser Charakter auch gewahrt bleiben.

    Jaein. Es beschwert sich ja eigentlich Niemand darüber, dass gläubige Christen an diesem Feiertag nicht tanzen dürfen, sondern dass dieses religiöse Verbot auf Jeden ausgeweitet wird und sogar Lokale dadurch reglementiert werden. Das gibt es in dieser Form bei keinem anderen Feiertag. Im Prinzip ist das so, als wären wir alle an Ramadan zum Fasten gezwungen, egal ob wir gläubig sind oder nicht.

    Ich persönlich bin irgendwie so gar kein Freund von Zweit- Dritt- oder sonstwie vielen Vornamen. Die meisten Kinder (und Erwachsenen) verschweigen die ja selbst auch, weil sie sie in der Regel nicht mögen.


    Wenn das jetzt kein Name für ein Kind ist, sondern für einen Namenswechsel, dann würde ich das noch umso mehr unterstreichen. Finn-Luca und wie diese ganzen fancy Modenamen so heißen sind meistens schon ein Indikator dafür, dass es sich um eine Trans- oder Nonbinary-Person handelt.


    Weniger ist da meiner Meinung nach mehr.

    Ich würde ja vorschlagen, wer heute tanzen gehen möchte, das aber vermeintlich wegen geschlossenen Lokalen nicht kann, der möge doch das Tanzen gerne auf öffentliche Plätze verlegen ;)

    Eigentlich mache ich mir selbst damit wirklich so gar kein Kompliment, aber ich fürchte, in mir schlummert ein kleiner Sheldon Cooper (Big Bang Theory) - sicherlich nicht was sein Genie angeht, aber die klaren und logischen Strukturen, auf die er besteht, kenne ich auch. Mich macht es wirklich wahnsinnig, wenn Jemand Dinge verändert, die für mich System haben, soziale Interaktion gehört nicht zu den Dingen, in denen ich uneingeschränkt gut bin und am PC verbringe ich auch eindeutig zu viel Zeit.


    Ansonsten habe ich einen ziemlichen Draht zu moralisch fragwürdigen Charakteren, aber das liegt weniger daran, dass ich ihnen besonders ähnlich wäre, sondern dass ich ihre Motivationen und Handlungen ganz gut nachvollziehen kann und vielleicht ähnliche Schlüsse ziehen würde, wenn ich in deren Situation wäre - z.B. Draco Malfoy (Harry Potter) oder John Murphy (The 100).

    Ich habe meine Binder -> hier <- gekauft - das ist allerdings schon wieder ein paar Jahre her, daher haben die nun ein deutlich größeres Angebot, wozu ich nicht mehr so viel sagen kann.


    Zumindest die Preisspanne fängt aber bei recht günstig an.

    Ich bin ein ziemlicher Fan von Claus von Wagner - 'Theorie der feinen Menschen' kann ich von ihm gar nicht genug empfehlen. Zusammen mit Max Uthoff ist er in der Anstalt aber auch ziemlich gut.

    Dir wurde gar Nichts in den Mund gelegt, denn ich habe dich wortwörtlich zitiert und nein, ich nutze meinen Admin-Status nicht aus, um deine Aussage zu ändern, weil das nunmal deine Aussage war.

    Ist btw. bezeichnend, wie großmundig du dauernd am austeilen bist, aber absolut unfähig darin, das Echo darauf zu ertragen - das sage ich nicht als Admin, sondern als Mitglied des Forums, weil ich mir von dir nicht den Mund verbieten lasse, nur weil du jetzt so tun kannst, als wäre das böse Admin-System gegen dich. Immerhin hast du ja auch bisher nie eine Verwarnung oder sonstwas von uns bekommen, wenn ich Nichts verpasst habe.

    Ich bin für den ursprünglichen Feminismus - aber absolut gegen das, was heute aus dem Feminismus wurde. Ausnahmsweise will ich dazu aber gar nicht viel mehr sagen, weil man dazu ganze Bücher schreiben könnte und ich nicht glaube, dass das Forum die richtige Zielgruppe für einen ausgiebigen Rant über den 3. Welle Feminismus ist.

    ... wenn MAN nicht will, dass ich unangenehm werde, dann wird MAN sich da raushalten.

    Hast du das verstanden?

    Hier muss sich Niemand irgendwo raushalten und unangenehm hast du schlicht nicht zu werden. Du kannst dich verhalten, wie du willst, aber angegangen wird hier Niemand.


    Das mit dem von sich überzeugt sein 'Kiddo' könntest du dir wirklich auch Mal zu Herzen nehmen.

    Ich nicht.. ich bin nur darauf gespannt, wie lange es dauert, bis sie mich rauswerfen

    So lange du keinen Grund für eine Löschung gibst, wirst du auch nicht gelöscht - exakt wie jeder User in jedem Forum. Wenn das Ziel also ist, rausgeworfen zu werden, dann wären Regelverstöße der way-to-go und wenn du nicht geworfen werden willst, dann Selbiges eben bleiben lassen, wie bisher auch.


    Wobei es auch kein schlechter Gedanke wäre, sich einfach so zu verhalten, dass man selbst gar nicht erst davon ausgehen muss, irgendwo raus zu fliegen ^^

    An den Regeln wird nicht so viel Neues kommen - hier und da gibt es eine Verschärfung für ältere User, die unangebrachten Kontakt zu Minderjährigen suchen und wir werden vermutlich einige Umformulierungen machen, damit Alles einfach etwas übersichtlicher wird.


    Was das neue Design angeht, haben wir nun mehrere ganz neue erstellt, mit denen wir erstmal starten werden - allerdings wollen wir regelmäßig weitere hinzufügen und nehmen generell auch jede Anregung gerne im Bereich für Vorschläge und Verbesserungswünsche entgegen. Denkbar wäre es auch, dass uns User zukünftig Designwünsche einreichen, von denen wir welche umsetzen - vllt auch in Form von kleinen 'Kunst-Events'. Etwas ganz Genaues können wir dazu allerdings noch nicht sagen, da das so weit erstmal unsere bisherigen Ansätze dazu waren.

    Ah, nun verstehe ich - ich hatte es so verstanden, dass du dir nicht vorstellen könntest, wie eine 4. Dimension in unserem 3dimensionalen Raum aussehen würde :D Dann war das meinerseits etwas an der Frage vorbei.

    Davon dass es nicht möglich ist hab ich ja nicht mal geredet. Der Punkt an dem es bei mir hakt ist die bildliche Vorstellung. Ich denke, wenn ich von etwas wirklich ein Bild im Kopf haben kann, müsste es zumindest in der Theorie auch irgendwie möglich sein, das in der Realität zu "erschaffen". Also rein von der Anordnung von Materie im Raum betrachtet.

    Und da es ein räumlich 4-dimensionales Objekt in unserer Realtität nicht geben kann, denke ich auch, dass man es sich nicht bildlich vorstellen kann.

    Wie gesagt, die abstrakte Vorstellung ist meiner Meinung nach etwas völlig anderes. Vielleicht meinen wir auch das gleiche und reden aneinander vorbei.

    Dimensionen bildlich dargestellt <- keine Ahnung, wie viel Kompetenz der Mensch in dem Thema hat, weil ich in der Materie selbst nicht tief genug drin bin, aber zumindest erscheint Alles recht plausibel, was er erklärt und zeigt.

    Vermutlich würde man selbst gar nicht so wirklich durch die Dimensionen reisen - zumindest nicht das Selbst, was die Reise begonnen hat. Das dürfte ein bisschen mit Beamen vergleichbar sein, das ja auch daraus besteht, ein Objekt an Ort A zu zerstören und an Ort B neu zu erschaffen. Nur dass bei einer Dimensionsreise eher nur neu erschaffen wird. Ein bisschen so, wie wenn man in einen Spiegel guckt und sich vorstellt, auf der anderen Seite ist ebenfalls ein Raum.

    Das mit der Energie ist schwer zu beantworten, weil wir ja im Grunde nichtmal wissen, welche Energie und wie viel Energie es für eine einzige Zeitreise braucht und was mit der aufgebrachten Energie in der Folge passiert.