Das Bundesamt für magische Wesen bietet der Community kostenfrei ausgewählte Literatur an

  • Hello meine Lieben,


    ich habe seit kurzem Kontakt zum Bundesamt für magische Wesen, einer fiktiven "Behörde" zur Verwaltung der Angelegenheiten (schwuler) Vampire, Drachen, Elfen, Hexen und Magier sowie anderer Mitbürger magischer Provenienz. Der Bundeslurch Verlag, der das Satire-Projekt BafMW unterhält, hat angeboten ausgewählte schwule Bücher für Buchbesprechungen oder ähnliches für unsere Community kostenlos bereit zu stellen.


    Das Bundesamt für magische Wesen vertreibt hauptsächlich Fantasy Literatur für junge Leser und Leserinnen, hat aber auch schwule (Fantasy-)Literatur anderer Verlage im Webshop, darunter das komplette Angebot des Himmelstürmer Verlages, der sich auf schwule Literatur spezialisiert hat. Angeboten wird aber nicht nur Fantasy Literatur sondern auch Alltagsmasken, Tassen und Kleidung mit dem Bundeslurch.


    Das Bundesamt hat zudem verschiedene Referate und veröffentlicht hin und wieder wieder satirische Beiträge und Fotoshootings. Zum Beispiel bietet das Referat für Drachen detaillierte Informationen über die Fütterung von Drachen in der Winterzeit. Auch das Referat für Queeres und Genderwesen kann man im Amt finden. Ab und an bietet der Verlag auch bezahlte Nebenjobs für Studis der Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaften sowie Nachwuchs-Models, die Spaß daran haben, sich von einer professionellen Maskenbilderin und einer Berufsfotografin zum Vampir, Werwolf, Elf, Magier, Hexe etc. zurechtstylen zu lassen. Dabei handelt es sich maximal um leicht erotische Aufnahmen, und bei Minderjährigen nur mit schriftlichem Einverständnis der Eltern!


    Als Beispiel: https://bundesamt-magische-wes…r-in-der-innenstadt-bonn/


    Ich möchte auch gar nicht zuviel verraten und euch für weitere Informationen über das Bundesamt für magische Wesen auf die Homepage verweisen.

    Dennoch möchten sowohl wir als Betreiber der Community und der Bundeslurch Verlag gerne wissen ob ihr Interesse an einer Buchbesprechungen hättet.


    Ablaufen würde es so, dass diejenigen, die daran Interesse haben, sich per eMail Info@bafmw.org beim "Amt" melden und dann aus einer Liste an verschiedenen Büchern auswählen können. Zur Verfügung stehen eBooks oder Prints, letztere werden dann zugeschickt.


    Wenn das Buch fertig gelesen ist und die Meinung feststeht, schickt der Verlag über ein Bewertungsportal dann einen Link zu, über den man seine Meinung zu dem Buch im Online-Portal abgeben kann.

    Viele Grüße

    dein freundlicher Admin von nebenan.


    Bei Fragen, Problemen und Anregungen erstelle bitte ein neues Thema im Support-Bereich. Nenne bei Anfragen bitte nie dein Passwort.


    --------------------------------


    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


    (Albert Einstein)

  • Das klingt super interessant. Ich bin so genervt von der übermäßigen Heterosexualität in der Literatur. Nicht der schwule beste Freund oder das transsexuelle Mordopfer; ist das schon zu viel verlangt?

    Hoffentlich sind viele gute Bücher dabei, es ist so schwierig hochwertige Fantasy zu finden.

  • Das klingt super interessant. Ich bin so genervt von der übermäßigen Heterosexualität in der Literatur. Nicht der schwule beste Freund oder das transsexuelle Mordopfer; ist das schon zu viel verlangt?

    Hoffentlich sind viele gute Bücher dabei, es ist so schwierig hochwertige Fantasy zu finden.

    Also so schlimm finde ich das nicht🐬 besser als LGBT zu erzwingen, das wird dann meistens mega flach und überspitzt


    Rosa-Díaz-mässig wäre nice

  • Kleiner zwischen Stand:


    Die Anfragen werden in Kürze bearbeitet.

    Viele Grüße

    dein freundlicher Admin von nebenan.


    Bei Fragen, Problemen und Anregungen erstelle bitte ein neues Thema im Support-Bereich. Nenne bei Anfragen bitte nie dein Passwort.


    --------------------------------


    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


    (Albert Einstein)

  • vllt ein fantasy thriller über einen genderfluiden forensischen mago-medikus apprentice und shapeshifter, der den tod mehrerer nicht geschlechts spezifischer werwesen untersuchen soll und dabei eine Liaison mit einer android Janusköpfigen Haphyre eingeht, die irgendwie in den Fall verstrickt zu sein scheint und den assi auch nur an tagen liebt an dem er weiblich ist. Wobei die Spur in die tiefen heterogyner Wichtelzwerge führt, deren leben von prostitution, drogenkonsum bestimmt wird, und die von einem ring schwullesbischer Einhörner ausgenutzt werden, deren macht auf werwolfartige handlanger mit zwei köpfen, je einen männlichen und weiblichen, beruht, die mit den Einhörnern in soziopsychotische symbiose leben.

  • Erst einmal, schöne Grüße aus Rügen :)

    Sorry, dass ich jetzt erst antworte.


    Leider ist der Server abgeschmiert. Bitte sendet nochmal eine Mail an Info@bafmw.org.


    Ich bin am Montag wieder im Land und dann machen wir das im Laufe der Woche :)

    Viele Grüße

    dein freundlicher Admin von nebenan.


    Bei Fragen, Problemen und Anregungen erstelle bitte ein neues Thema im Support-Bereich. Nenne bei Anfragen bitte nie dein Passwort.


    --------------------------------


    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


    (Albert Einstein)