Persönlichkeitstest :)

  • Hätte jeder einprogrammierte Verhaltensmuster, gäbe es keine Psychopathen.

    Nicht jeder Mensch ist in jedem Punkt individuell, doch kein Mensch ist komplett gleich.

    Wir könnten jetzt philosophieren, doch die Antwort ist sowieso unwichtig.

    Kann man einen Menschen anhand eines Tests analysieren?

    Ja, weil der Mensch die Antworten gibt und der Test nur die Ergebnisse vorlesen muss.

    Außer der Mensch kennt sich nicht selber, was auf sehr viele Menschen zutrifft und jeden Test deshalb invalidiert.

    Trotzdem.

    Theoretisch: Ein Mensch kennt sich zu 100%, dann kann ein Test auch präzise Antworten über die Psyche des Menschen geben.


    Doch ja, Mad Dummy hat ein ähnliches Hobby wie du, so scheint es Mad Dummy.

    Nur hat Mad Dummy noch nicht gelernt, es so eloquent zu umschreiben.

    Die Psyche, Absichten und das Verständnis des Verhaltens anderer beurteilen zu können und vorausschauen zu können, ist ein Hobby von Mad Dummy geworden.

    Es gelingt Mad Dummy mittlerweile erschreckend gut.

    Trotzdem. Irgendwie ist Mad Dummy wieder auch gelangweilt, Mad Dummys Aufmerksamkeitsspanne und Hingabe zu etwas ist sehr beschränkt.

  • mad dummy scheint ein ähnliches talent zu haben, aber der Unterschied zwischen uns ist wohl, dass mir nicht langweilig werden kann


    Ausserdem ist es auch möglich, dass verhaltensmuster gebrochen werden. Dazu kann man auch gelangen, wenn man eine perfekt programmierte Welt hat, aber das leben einen fehler einbaut. Theoretisch könnten alle menschen einmal diese muster gehabt haben, aber einer hatte einen unfall und es war nicht teil des musters, darauf zu reagieren, weshalb es durchbrochen wurde. Eventuell entstand so das erste opfer psychischer Krankheit. Das möchte ich erforschen. neurowissenschaften und Psychologie sind sehr präzise. Manchmal. Und manchmal sogar ohne absicht enorm akkurat

  • mad dummy scheint ein ähnliches talent zu haben, aber der Unterschied zwischen uns ist wohl, dass mir nicht langweilig werden kann


    Ausserdem ist es auch möglich, dass verhaltensmuster gebrochen werden. Dazu kann man auch gelangen, wenn man eine perfekt programmierte Welt hat, aber das leben einen fehler einbaut. Theoretisch könnten alle menschen einmal diese muster gehabt haben, aber einer hatte einen unfall und es war nicht teil des musters, darauf zu reagieren, weshalb es durchbrochen wurde. Eventuell entstand so das erste opfer psychischer Krankheit. Das möchte ich erforschen. neurowissenschaften und Psychologie sind sehr präzise. Manchmal. Und manchmal sogar ohne absicht enorm akkurat

    Du hast gerade Evolution umschrieben.

    Ansonsten lese ich nur wenig Sinnhaftigkeit aus deinem Beitrag.

    Dein Denken ist vielleicht abstrakter, als das Denken der generischen Bevölkerung.

  • Ich habe mich jetzt mal nach zwei Jahren auch einmal an diesen Persönlichkeitstest gemacht; folgendes kam bei mir raus:

    • Persönlichkeitstyp: Verteidiger
    • Verstand: 33% extrovertiert, 67% introvertiert
    • Energie: 49% intuitiv, 51% realistisch
    • Natur: 43% Logik-fokussiert, 57% Prinzipien-fokussiert
    • Taktiken: 61% planend, 39% suchend
    • Identität: 44% durchsetzend, 56% stürmisch

    „Die Stimme eines Kindes, egal wie ehrlich und aufrichtig, ist bedeutungslos für jene, die verlernt haben zuzuhören.“ — A. Dumbledore