• Hey,


    ich eröffne dieses Thema, da es mir Heute selber erlebt habe.

    Es kann jeden Treffen, egal wie gut Ihr aufpasst.


    Folgendes ist mir heute wiederfahren: Ich habe einen Anruf einer Firma namens "Gewinnspiel München" erhalten.

    Diese Firma ist die Buchhaltung für eine andere Firma Namens "WinAG" gewesen.


    In dem Gespräch ging es darum, dass ich wohl ein Abo bei WinAG hatte und das jetzt automatisch um 9 Monate verlängert wurde.

    Zum einen: Eine Firma namens "WinAG" gibt es nicht. Egal wo ich gesucht habe.


    Aber lest euch den ungefähren Gespächsverlauf einfach mal selber durch....


    "->

    Gesprächs-Protokoll Buchhaltung „Gewinnspiel München“


    Am 15.07.2019 um 13:10 habe ich einen Anruf mit unterdrückter Nummer erhalten.

    Dieser kam von der Buchhaltung der Firma Gewinnspiel München.


    Anliegen der Dame am anderen Ende der Leitung war, dass ich eine Rechnung zahlen soll.


    Folgendes kann ich noch Rekonstruieren.


    Buchhaltung: „Hallo mein Name ist xy, von der Buchhaltung „Gewinnspiel München“. Spreche ich mit Herrn Jonathan Koch?


    Ich: „Wer möchte das wissen?“


    Buchhaltung: „Die Buchhaltung der „Gewinnspiel München““ weiter: „Ich rufe im Namen der WinAG an und wollte Sie jetzt Fragen, wie sie Ihr Abo begleichen wollen. Mit Kreditkarte oder mit einer Sofortüberweisung?“


    Ich: „Von und mit einer WinAG habe ich nie gehört/einen Vertrag abgeschlossen. Deshalb werde ich Ihnen da auch keinerlei Geld Überweisen!“


    Buchhaltung: „Herr Koch, Ihr Dreimonatiges kostenloses Abo ist abgelaufen und wurde Automatisch um 9 Monate verlängert. Das ist durch das nicht Kündigen des Abos eingeleitet worden. Sie müssen nun monatlich ~80 Euro bezahlen.“


    Ich: „Ich weiß ja nicht wo Sie meine Daten her haben, aber ich habe nocht nie nach einer Firma namens „WinAG“ gesucht oder deren Dienste in Anspruch genommen.“


    Buchhaltung: „Das wundert mich aber sehr. Ich höre in letzter Zeit immer wieder, dass wir von Personen Daten haben, die aber angeblich NIE was mit der „WinAG“ zu tun haben. Wo Ihre Daten herkommen kann ich Ihnen auch nicht mitteilen, da wir diese von der „WinAG“ nur mitgeteilt bekommen haben.“


    Ich: „Ich suche mal danach. Sie sagten „WinAg.de“? “


    Buchhaltung: „Das kann ich Ihnen nicht sagen ob das .de oder eine andere Adresse ist“


    Ich: „Sie haben von denen doch meine Daten erhalten.?“


    Buchhaltung: „Ja, aber wir sind nur die Buchhaltung. Nichts weiter!.“


    Ich: „Ich werde definitiv nicht Bezahlen, da ich weiß, dass ich an dem besagten Tag keinen Vertrag abgeschlossen habe.“


    Buchhaltung: „Gut, dann schicken wir die Unterlagen jetzt zu Ihrer Anschrift: Am Heroldsrain 1, in 61184 Karben. Dann können Sie sich alles durchlesen. Und passen Sie auf wo Ihre Daten landen. Und sein Sie nicht so Frech zu uns!!!!!!“


    Auf meine Aussage, dass diese Adresse nicht mehr stimmt habe ich keine Antwort mehr erhalten, da die gute Dame am anderen Ende schon aufgelegt hatte als ich bei dem Wort „Adresse“ angekommen bin.


    Im Endeffekt kann dieser Vertrag nicht ankommen, da ich nicht mehr Wohnhaft in Karben bin und das Sofort wieder zurück geschickt wird.


    Desweiteren habe am am selben Abend noch mit der Verbraucherzentrale gesprochen. Die sagten, dass ich mir alles woran ich mich noch erinnern kann aufschreiben soll. Dies wurde damit gemacht.

    <-"

    Ich habe natürlich so meine Ideen wo die meine diese Adresse und Daten herhaben. Ich habe noch ein paar andere Homepages mit dieser hinterlegten Adresse. Diese Homepages sind allerdings schon seit Monaten abgeschaltet. Wo auch immer diese Daten kommen, ich kann es nicht nachvollziehen da es die beiden Firmen nicht gibt. Das alleine ist schon ist ein verstoß gegen die DSGVO.


    Wie auch immer.

    Mir geht es darum, dass Ihr alle bei solchen anrufen IMMER am anfang mit "Hallo" antwortet und wenn Ihr gefragt werdet ob Ihr "Hans Fritte" seid, Ihr nicht "Ja" sagt. Im zweifel schneiden die leute sich das so zusammen, dass Ihr dann einen Vertrag habt.. Das sind Sackratten die an euer Geld wollen. Wenn die Fragen ob Ihr Hans Fritte seid, dann sagt einfach, wer das wissen will. Diese leute machen euch einen Strick aus vielem was ihr sagt. Deshalb am besten immer direkt auflegen oder genau nachdenken was Ihr sagt. Ich werde den nächsten Anruf der kommt von dieser Firma detailliert Dokumentieren.


    Das allerwichtigste hier ist aber: Gebt NIEMALS eure richtige Adresse und keines falls Daten zu Bankkonten oder sonstwas... Die versuchen mit allen mitteln an Geld zu kommen. Lasst euch nicht einschüchtern. Bitte nehmt euch das zu herzen.


    Gebt also immer auf euch acht. Wenn Ihr wisst, dass Ihr nichts gemacht habt, seid Ihr auf der sicheren Seite. Auch wenn euch das unangenehm ist, sprecht mit euren Eltern oder einem dem Ihr vertrauen könnt darüber. Wenn ihr das alleine versucht zu regeln bekommt man einen Krampf....



    Im Zweifel schreibt mir, ich kann euch vielleicht auch ein wenig helfen.

    Viele Grüße

    dein freundlicher Admin von nebenan.


    Bei Fragen, Problemen und Anregungen erstelle bitte ein neues Thema im Support-Bereich. Nenne bei Anfragen bitte nie dein Passwort.


    --------------------------------


    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


    (Albert Einstein)

  • Oh diese Anrufe kommen mir sehr bekannt vor!

    Bei uns hat nie jemand von so einer AG angerufen, aber oft schon Leute, die Werbungen andrehen wollen oder irgendwas von Abos und Verträgen labern. Solche Idioten (sorry für die Wortwahl, ist aber echt so) kommen immer wieder. Manchmal sind sie es auch in Form von irgendwelchen Typen und Typininnen an der Haustür, die über "Gott und die Welt" reden wollen. Wirkt immer hamlos, kann aber gefährlich werden, das stimmt.

    Ich hab's mir auch angewöhnt niemals am Telefon mit meinem Namen zu antworten. Ich sage immer nur "Guten Tag" oder "Hallo". Wenn das nämlich so ein Betrüger ist, weiß derjenige nicht meinen Namen bzw. Nachnamen. Wirkt vielleicht paranoid, kann aber durchaus effizient sein, denke ich.

    Aber gut, dass du uns vorwahnst, dann überlege ich mir schonmal einen Konterspruch, falls es diese Idioten mal bei uns versuchen sollten :D

    Aber trotzdem erschreckend, dass sie an alte Daten kommen... Obwohl, gar nicht mal so unwahrscheinlich. Man muss im Internet echt aufpassen. Da können private Dinge mal schnell an die Öffentlichkeit gelangen.

    Gibt ja leider auch immer wieder Leute, die auf sowas reinfallen und plötzlich hohe Summen an Geld überweisen oder Daten angeben und dann plötzlich alles weg ist, was man hatte. Schlimm sowas^^"

    ~For the greater Good~

    You never know the top til you get to low~


    世界がにじんで

    それでも好きでいられるかなんて

    わかってる けどどうすればいいの

    どうしたら どうすれば

    バカだな… わたし!

  • Grundsätzlich kann man bei solchen Anrufen den Tipp geben, immer darauf zu verweisen, dass man die Informationen ausschließlich schriftlich beziehen möchte und keinerlei Angaben telefonisch machen möchte. Seriöse Firmen werden damit überhaupt kein Problem haben und einem schriftlich zukommen lassen, worum es eben geht - Callcenter hingegen schließen Verkäufe per Telefon ab und versuchen mit fadenscheinigen Geschichten, einem ein Abo für was-auch-immer anzudrehen.


    Am besten auf keinerlei Fragen in solchen Gesprächen mit 'Ja' antworten, keine Daten rausgeben oder - wenn man sich ganz unsicher ist - einfach auflegen. Seriöse Firmen melden sich schriftlich, wenn sie etwas Wichtiges möchten und es kann Nichts passieren, wenn man auflegt.

    Schwachfug aus meinem Leben:


    Er: weißt du...
    Ich: weiß ich..?
    Er: weiß nich, weißt du?
    Ich: wir sind voll ahnungslos - aber hoffnungslos genial \o.o/

  • Ich kenn solche Anrufe auch zur genüge. Hab aber schnell meine eigene Lösung gefunden. Entweder leg ich direkt auf, nachdem man merkt, wer oder was da am anderen Ende der Leitung ist oder ich melde mich im Nachhinein mit "Rechtsanwaltskanzlei XYZ" oder "Bestattungsinstitut XYZ". Hab noch nie so schnell jemand auflegen gehört nach solchen Sätzen...

    Aber ja, ich kann dir nur zustimmen, niemals mit "Ja" ans Telefon gehen. Das ist für die der Jackpot... Du hast kein Mittel das Gegenteil zu beweisen und die können sich damit was zurechtschneiden, wie sie wollen.

    Bei mir waren aber die letzten gefühlten 20 Anrufe aus Afrika, Indien und Mexiko, jedesmal angeblich "Microsoft", weil angeblich was mit meinem PC nicht stimmen würde... Nur dumm für die, wenn man denen einfach sagt, man hätte nen Mac oder Linux... 😂

  • Ich hab gestern die Telekom angerufen... Die konnten mir nur sagen: blockier die Nummern (hab ich ja gemacht)... Oder nimm ab, damit die selbst für den Abruf bezahlen müssen. Letzteres klingt natürlich unklug, falls die am Ende irgendein Gespräch aufzeichnen und schneiden xD

  • Bei mir sind es keine Anrufe aber Kommentare in einem Blog den ich verwalte (es geht um Beziehungstipps)

    Bevor Kommentare für alle Nutzer sichtbar sind, muss ich sie kontrollieren udn freischalten. Dabei finde ich jedesmal eine verzweifelte Ehefrau oder Liebhaberin etc. die sich an den Großmagier Herrn Gubta (oder wie auch immer) gewandt hat, der daraufhin Liebeszauber wirkte und die Liebe zu ihrem Mann wieder neu aufleben ließ etc etc etc

    Ist ganz amüsant zu lesen, zusammen mit nigerischen Telefonnummern :D