Beiträge von Landmaus17

    Alsooo...

    das klingt jetzt vielleicht recht negativ, aber mich motiviert es schon sehr, dass ich zu Hause ausziehen kann, sobald ich einen Job hab 🙃

    Oder ein Praktikum im Ausland, wo ih dann ein Wohnheimzimmer bekomme. Oder eine Ausbildung in einer Stadt, die zu weit ist, um jeden Tag mit dem Bus oder Zug hinzupendeln. (Was nicht schwer ist, weil ich auf dem Land wohne.)

    Joah, und das motiviert mich dann, mich dafür überhaupt zu bewerben.

    Während des ersten Lockdowns. Nach unserer Berlinfahrt in der Schule. Und zwar in meine Lehrerin, die mit dabei war... nachdem ich mir sicher war, dass mir so was Dummes nicht nochmal passiert. 😣

    Das Buch muss ich mir auf jeden Fall merken!



    Wann hast du dich zum letzten Mal geärgert, weil du eine Fremdsprache nicht kannst?

    Ich würde einfach schauen, dass sie möglichst schnell nachwachsen (z. B. Kopfmassagen und jeden Tag einmal kurz mit dem Kopf nach unten hinsetzen) und dann erst mal ein paar Zentimeter abschneiden, dann wieder ein paar Zentimeter, bis es wieder geht.

    Aber das ist nur meine persönliche Meinung, wenn du dir die Haare abrasieren willst, ist das genauso in Ordnung. Dass du krank bist würde ich eher nicht denken, wenn ich jemanden mit abrasierten Haaren sehe, eher dass du halt was Neues probieren wolltest oder dass es eben zu deinem Stil gehört.

    LeGar Das ging mir aber auch schon mal so - ich hatte meine Vorstellungen von Sonnenblumen, Fahrrädern, roten Converse und so weiter, und die Designerin hat mir eine Vase mit gelben Blumen auf einem Tisch hingestellt. Das Einzige, woran sie sich gehalten hat, waren die Farbvorgaben und die Schriftart, aber lustigerweise hat sie die Vibes von meinem Buch genau getroffen.

    Also ich arbeite gerade an einem Portfolio von meinem Projektseminar, Thema Musical.

    Ich hab in dem Seminar schon ein Referat über Bühnenbildner und -maler bzw. -plastiker gehalten, mein eigenes Projekt ist aber mehr Kostümbildnerei. Und zwar hab ich selbst ein Kleid für die Rolle "Hortensia Herbst" in unserem Musical genäht und das Ganze mit Fotos dokumentiert. Ich weiß ja nicht, was dich so interessiert, aber meiner Meinung nach sind die Bühnen- und Kostümbildner-mäßigen Sachen ganz gut für Portfolios geeignet, weil man eben auch selbst viel aus dem Bereich ausprobieren kann.

    Außerdem gibt es dann keine so genauen Vorgaben, was du bauen oder nähen musst und du kannst Sachen machen, die dich mehr ansprehen als andere.

    Über die Schriftsteller im Forum haben wir ja schon öfter gesprochen.

    Bei mir ist durch das Schreiben noch ein anderes Hobby dazugekommen: Grafikdesign! 🥰

    (Ja, ich liebe meine Designs.)

    Ich persönlich arbeite hauptsächlich mit Paint 3D (was nicht halb so unprofessionell ist, wie es sich anhört) und Canva (bei dem ist es eher umgekehrt. Ich hasse Canva) und designe eigentlich nur Cover für User von nanowrimo.org und für meine eigenen schriftstellerischen... Erzeugnisse.


    Gibt es hier sonst noch User, die sich mit Cover- oder Grafikdesign generell beschäftigen?


    Hier sind noch ein paar Cover, die ich gemacht hab: